Datenschutz

In dieser Datenschutzerklärung erfährst du, welche deiner Daten wie verarbeitet werden und welche Rechte du hast, wenn du das Cluster Diary nutzt.

Disclaimer

Nutzungs-, Lizenzvereinbarung und Haftungsausschluss für Cluster Diary (Cluster Tagebuch), seine Android-Anwendung, seine iOS-Anwendung, alle Datenexporte und alle Websites - im Folgenden als "Cluster Diary" bezeichnet. Das Cluster Diary ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Nutzung in einem kommerziellen Kontext oder in Verbindung mit einer organisatorischen Einrichtung erfordert eine schriftliche Genehmigung von 2mt Software Solutions - Oliver Schneider, Lahnstraße 6, 35112 Fronhausen.

Die Informationen, Produkte und Dienstleistungen, die auf oder über Cluster Diary verfügbar sind, stammen von 2mt Software Solutions und Main-Kinzig-Kreis und stellen keinen Ersatz für professionelle oder medizinische Beratung dar und dürfen nicht als professionelle Beratung angesehen werden. Die Verwendung und Nutzung von Cluster Diary, einschließlich aller darüber verfügbaren Informationen, erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt des Vertrauens oder medizinisches Fachpersonal, bevor Sie Anweisungen befolgen, die Sie möglicherweise über das Cluster Diary erhalten haben. 2mt Software Solutions und Main-Kinzig-Kreis sind nicht verantwortlich für die Aktualität, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Effektivität oder die korrekte Verwendung von Informationen und / oder Diensten, die Sie über Cluster Diary erhalten. Außerdem wird keine Haftung für gesundheitliche Probleme, die daraus entstehen können Nachrichten, Informationen, Produkte oder Ereignisse, die Sie über das Cluster Diary erfahren haben, übernommen. 2mt Software Solutions und Main-Kinzig-Kreis übernehmen keine Haftung für die über Cluster Diary bereitgestellten Informationen, Daten-Exporte und Dienstleistungen sowie für darauf beruhende Diagnosen oder Behandlungen.

Wenn Sie Cluster Diary besuchen oder nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, 2mt Software Solutions, Main-Kinzig-Kreis und deren Vertreter von jeglichen Verlusten, Haftungen, Ansprüchen, Schäden und Kosten (einschließlich angemessener Anwaltskosten) freizustellen, die sich daraus ergeben oder im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Informationen oder Dienste, die Sie durch die Nutzung von Cluster Diary erhalten.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen, den Geschäftsbedingungen von Cluster Diary, 2mt Software Solutions und Main-Kinzig-Kreis ausdrücklich zu. Cluster Diary steht unter Urheber- und Autorenrecht der 2mt Software Solutions und ihrer rechtlichen Nachfolger.

Inhaltsverzeichnis

  1. Herausgeber des Cluster Diary
  2. Nutzungsbedingungen und Freiwilligkeit
  3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
  4. Die Zielgruppen des Cluster Diary
  5. Diese Daten verarbeiten wir
  6. Berechtigungen für die Cluster Diary App
  7. Löschfristen deiner Daten
  8. Weitergabe deiner Daten
  9. Deine Datenschutzrechte
  10. Datenschutzbeauftragter und Kontakt


Damit dieser Text für alle Nutzer verständlich ist, bemühen wir uns um eine einfache und möglichst untechnische Darstellung.

1. Herausgeber des Cluster Diary

Das Cluster Diary wird von 2mt Software Solutions (Inhaber: Oliver Schneider) für die Gesundheitsämter, Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben. Die Entwicklung und Verbreitung von Cluster Diary ist eine Zusammenarbeit von 2mt Software Solutions, KEMWEB | digital und dem Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises. Die 2mt Software Solutions ist dafür verantwortlich, dass deine Daten in Übereinstimmung mit den Vorschriften über den Datenschutz (DSGVO konform) verarbeitet werden.
Wenn du positiv auf COVID-19 (Corona) getestet wirst, kannst du direkt Kontakt mit deinem zuständigen Gesundheitsamt aufnehmen und deine Daten direkt aus dem Cluster Diary anbieten. Angeschlossene Gesundheitsämter werden deine Daten ggf. Länderübergreifend an die zuständigen Gesundheitsämter weiterleiten um die Nachverfolgung von Infektionsketten in der ganzen Bundesrepublik zu gewährleisten.

2. Nutzungsbedingungen und Freiwilligkeit

Die Nutzung des Cluster Diary ist absolut freiwillig. Es ist außerdem alleine deine Entscheidung ob du die App installierst, nutzt und mit Daten anreicherst. Das Cluster Diary wird keinerlei Daten übertragen, synchronisieren oder anderweitig verarbeiten ohne das du dies ausdrücklich anweist. Deine Daten bleiben im lokalen Speicher deines Smartphones bis du sie durch Anweisung eines Backups oder Exports aus dem Cluster Diary heraus speicherst oder an dein Gesundheitsamt überträgst.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Deine Daten werden grundsätzlich nur dann verarbeitet, wenn du zuvor dein ausdrückliches Einverständnis erteilt hast. Dabei stellt Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a der DSGVO sowie für deine Gesundheitsdaten Art. 9 Abs. 2 lit. a der DSGVO die beiden Rechtsgrundlagen dar. Natürlich kannst du dein einmal erteiltes Einverständnis, mit Wirkung für die Zukunft, jederzeit wieder zurücknehmen (dein sogenanntes Widerrufsrecht nutzen). Die Verarbeitung deiner Daten in den jeweiligen Gesundheitsämtern erfolgt im Rahmen der „Information der Öffentlichkeit“ durch z.B. das RKI gem. § 4 Abs. 4 BGA-NachfG auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit e. DSGVO i.V.m § 3 BDSG.

4. Die Zielgruppen des Cluster Diary

Das Cluster Diary ist für alle Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland und ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Es stellt keine professionelle oder medizinische Beratung dar.
Des Weiteren ist Cluster Diary für die Gesundheitsämter und deren Sachbearbeitenden in der BRD. Dafür steht ein Online-Portal zur bequemen Verarbeitung und der Fallübertragung an andere Gesundheitsämter zur Verfügung.

5. Diese Daten verarbeiten wir

Cluster Diary ist so entwickelt und programmiert worden, dass es den Datenschutz und die Sicherheit in den Vordergrund stellt. Wir halten unsere Zielgruppe für mündige Anwender*innen, die selbst entscheiden wollen wie ihre Daten eingesetzt werden. Die Kontrolle bleibt also stets bei den Nutzenden und sämtliche Daten bleiben im lokalen Speicher des Smartphones. Erst wenn die Nutzenden sich dazu entscheiden ein Backup oder einen Export der Daten aus Cluster Diary vorzunehmen, wird diesem Wunsch natürlich entsprochen.
In einem Export an das Gesundheitsamt werden die folgenden Daten übermittelt und entsprechend verarbeitet. In Klammern steht jeweils wofür wir die Daten brauchen.

Deine Stammdaten

  • Vorname, Nachname (Identifizierung)
  • Telefonnummer (für den direkten Kontakt zu dir durch das für dich zuständige Gesundheitsamt)
  • E-Mailadresse (optional, um dir weitere Informationen und Anweisungen schicken zu können)
  • Geburtsjahr (bei Minderjährigen für die Anweisungen / Verantwortlichkeit und bei Erwachsenen für die statistischen Erhebungen des Robert-Koch-Instituts durch die Meldung des Gesundheitsamtes)
  • Postleitzahl bzw. Wohnort (absolut wichtig für die Zuordnung des Gesundheitsamtes und die zuständige Nachverfolgung)
  • Cluster Diary Version (um die Kompatibilität der Daten sicherzustellen)

Die Daten deiner Kontakte und Begegnungen

  • Vorname, Nachname (Identifizierung)
  • Telefonnummer (wichtig, damit das Amt die Betroffenen schnellstmöglich kontaktieren kann)
  • Postleitzahl / Ort (wichtig, um das zuständige Gesundheitsamt jedes deiner Kontakte zu informieren. Die Daten werden ggf. hier her weiter übertragen)

Zugriffsdaten

Beim Export der Daten aus dem Cluster Diary an das Gesundheitsamt werden die oben genannten Daten in einem Datenpaket und eine verschlüsselte Verbindung an eine Portalschnittstelle übermittelt. Zugriffsdaten in Form von IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Aufrufs und der Status der Datenübertragung werden nicht länger als für die Dauer der Datenübertragung gespeichert. Diese Zugriffsdaten sind nur kurzfristig und technisch notwendig um eine Datenübertragung von der App zu gewährleisten. Du wirst dabei nicht persönlich identifiziert und es wird kein Nutzungsprofil erstellt.

6. Berechtigungen für die Cluster Diary App

Nach der Installation und beim ersten Start benötigt Cluster Diary keine besonderen Berechtigungen und fragt dich auch nicht nach irgendwelchen. Falls du es wünschst, kannst du Cluster Diary in den Einstellungen aber einige Berechtigungen manuell geben. Damit erweitert Cluster Diary seine Funktionen für dich und bietet dir den folgenden Komfort:

  • Zugriff auf das Telefonbuch deines Smartphones. (Kontaktvorschläge aus Adressbuch)

Mit dieser Berechtigung zieht Cluster Diary die folgenden Daten aus deinem Telefonbuch in eine Kopie in seinem Speicher: Vorname, Nachname, Telefonnummer, Postleitzahl der Adresse. Mit dem dazugehörigen Button zur Synchronisation, gibst du Cluster Diary das Kommando sich eine erneute Kopie deines Telefonbuchs zu ziehen. Dies ist sinnvoll, wenn du neue Kontakte, Adressen oder Details hinzugefügt hast.

  • Zugriff auf die Kamera

Um Stammdaten eines/einer anderen Cluster Diary Nutzers/Nutzerin via QR-Code einzulesen, wird die Berechtigung für den Zugriff auf die Kamera benötigt. Über den QR-Code werden Vorname, Nachname, Telefonnummer und Ort übermittelt und in deine Begegnung eingefügt. Wir speichern und verarbeiten keine Foto- oder Videodaten von dir.

  • Zugriff auf Speicher/Dateien

Um Backups zu speichern oder zu importieren, wird eine Berechtigung für das lesen und schreiben auf den externen Speicher benötigt. Andere Daten werden dabei nicht gelesen oder verändert.

  • Tägliche Benachrichtigung

Erlaubt es dem Cluster Diary dir täglich eine Erinnerung über die Benachrichtigungen deines Smartphones zu schicken. Die Uhrzeit dieser Erinnerung deiner „täglichen Begegnungen“, kannst du selbst wählen und frei einstellen.
Im Falle eines Exports deiner Daten zum Gesundheitsamt, braucht Cluster Diary außerdem eine Internetverbindung via WLAN oder Mobilfunk. Dies wird über die Standardeinstellungen deines Smartphones erfolgen, du musst hier nichts einstellen oder freigeben.

7. Löschfristen deiner Daten

Deine Daten werden auf deinem Smartphone nur durch deine Hand und nicht automatisch gelöscht. Nach der Datenübertragung an ein Gesundheitsamt bleiben deine Daten ebenfalls im Speicher deines Smartphones bestehen. Dies ermöglicht dir die weitere Dokumentation deiner Begegnungen. Dein zuständiges Gesundheitsamt wird deine Daten entsprechend seiner geltenden Löschfristen im Zuge der COVID-19 Pandemie behandeln. Wenn du das Cluster Diary deinstallierst, verlierst du selbstverständlich deine Daten falls du zuvor kein Backup erstellt hast.

8. Weitergabe deiner Daten

Deine Daten werden nur im Falle eines, von dir gestarteten, Exports an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. Sonstige Dritte erhalten keinen Zugriff auf deine Daten.

9. Deine Datenschutzrechte

Dir stehen im Zug der DSGVO die folgenden Datenschutzrechte zu:

  • Artikel 15, 16, 17, 18, 20 und 21 der DSGVO
  • Den Kontakt zum behördlichen Datenschutzbeauftragten des zuständigen Gesundheitsamtes um dein Anliegen vorzubringen (Art. 38 Abs. 4 DSGVO) und natürlich den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten der 2mt Software Solutions (siehe 10.)
  • Du hast außerdem das Recht, dich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren. Dazu kannst du dich entweder an die zuständige Aufsichtsbehörde deines Wohnorts wenden oder die für dein Gesundheitsamt bzw. die 2mt Software Solutions zuständige Behörde kontaktieren. Im Zweifelsfall geht dies auch über die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn.

10. Datenschutzbeauftragter und Kontakt

Für Fragen und Anliegen rund um den Datenschutz kannst du dich gerne an dein zuständiges Gesundheitsamt oder direkt an uns wenden: 2mt Software Solutions, Oliver Schneider, Lahnstr.6, 35112 Fronhausen oder per E-Mail an datenschutz@2mt.info